Bierathlon in Zürich

Tja, tatsächlich haben wir gestern Abend noch unseren 6. von 7 Summits gepackt, den Aconcagua, ein Fastsiebentausender in Argentinien. Doch auf dem Gipfel erlebten wir eine unangenehme Überraschung. Sven mit Mannen hatte uns umstellt. Im Eifer des anschließenden Gefechtes entführte er Tanja und wollte mittels Heli entkommen. Doch er hatte die Rechnung ohne Basadai, Hesting und das BSEK gemacht. Sven wurde aus dem Heli unsanft geworfen. Er entkam, aber wohl verletzt.

Basadai konnte den Vogel sicher landen. Gelernt ist halt gelernt. Wie üblich holten uns Axel und Roberto wieder da raus. In der Concorde ließen wir den Abend gemütlich bei Fourbeiner, Rosa Salat und Tschatscha ausklingen.

Verletzte: erneut Carlos. Cheffe musste ihm eine Kugel ausm Bein entfernen und Susanne mit einem dicken Knie.

Aufgrund der Teilnahme vom Cheffe am Bierathlon nahmen wir eine Kursänderung vor. Neue Destination: Zürich. Wenn der Cheffe den gefinished geht es wieder Richtung Amerika, denn der MountMcKinley ruft … long long …

5:55 Uhr: Guten Morgen, ich hoffe ihr hattet einen angenehmen Flug. Ihr könnt euch den ganzen Tag in Zürich erholen, der Cheffe wird gegen 15 Uhr seinen Wettkampf haben, wenn ihr wollt könnt ihr ihn anfeuern. Abends treffen wir uns dann im Galant Club … Koordinaten sind noch geheim, gebe ich euch später durch, hoffentlich gegen 20:30 Uhr … aber jetzt erstmal einen erholsamen Tag Euch allen.

0 comments:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.