Ultraschall Zahnbürsten – schonende und gründliche Zahnreinigung

Mit einer Ultraschall Zahnbürste, die im Ultraschall Bereich funktioniert, ist die altbekannte mechanische Putzbewegung nicht mehr erforderlich. Die Zähne und das Zahnfleisch werden dadurch geschont. Die Zahnbürste funktioniert geräuschlos, reinigt gründlich und erreicht auch schwer zugängliche Bereiche, die herkömmliche Zahnbürsten nur selten erreichen können.

Der Putzvorgang

Ultraschall bedeutet, dass 1,6 Millionen Schwingungen pro Sekunde entstehen. Der Bürstenkopf rotiert dabei nicht. Die Zahnbürste wird ohne großen Druck, für etwa 10 Sekunden, an jeden einzelnen Zahn gehalten. Das Zähneputzen dauert damit insgesamt etwas länger, als mit einer Handzahnbürste oder einen elektrischen Zahnbürste.

Für die Verwendung der Zahnbürste ist eine spezielle Zahncreme erforderlich. Die Ultraschallwellen werden auf die Zahncreme übertragen und regen die Flüssigkeitsproduktion im Mundraum an. Dadurch entstehen Bläschen, die nach kurzer Zeit aufplatzen. Dieser Vorgang sorgt, durch den Druck des Aufplatzens, für die Entfernung von Essensresten und bakteriellen Zahnbelegen. Selbst der kleinste Winkel wird so erreicht. Sogar bereits entstandener Zahnstein kann reduziert, und in einigen Fällen, sogar auch komplett entfernt werden.

Für wen ist die Ultraschall Zahnbürste geeignet?

Grundsätzlich gibt es keine besonderen Einschränkungen bei der Verwendung von Ultraschall Zahnbürsten. Besondere Vorteile durch die Zahnreinigung mit Ultraschall entstehen jedoch bei:

  • Zahnfleischproblemen
  • erhöhter Zahnsteinbildung
  • Zahnspangen
  • Brücken
  • Implantaten

Durch die sanfte und präzise Reinigung werden auch problematische Stellen erreicht. Empfindliche und gereizte Stellen im Mundraum werden geschont, Mundgeruch wird vorgebeugt. Die Mundhygiene wird durch die gründliche Reinigung erheblich verbessert.

Folgekosten nach der Anschaffung

Auch wenn keine klassische mechanische Beanspruchung der Borsten stattfindet, müssen diese regelmäßig gewechselt werden. Das hat vor allem hygienische Gründe, da sich Bakterien mit der Zeit in den Borsten absetzen. Die Aufsteckbürsten sind als Ersatzteile erhältlich. Zur Wechselhäufigkeit gibt es Empfehlungen des jeweiligen Herstellers. Es wird empfohlen, die Aufsätze von Ultraschall Zahnbürsten, nach jeder Benutzung gründlich auszuspülen und trocken zu lagern.
Weiterhin ist darauf zu achten, dass nur die spezielle, für Ultraschall Zahnbürsten geeignete, Zahnpasta verwendet wird. Mit einer herkömmlichen Zahnpasta funktioniert der Reinigungsvorgang nicht.

Single Spülmaschinen – Helfer in der Küche

Eine große Erleichterung, wenn es um den Haushalt geht, sind Geschirrspülmaschinen. Isst man beispielsweise als Familie zu Mittag, fällt ein ganz schön großer Berg an Tellern, Gläsern und Besteck an, das viel Zeit benötigen würde, wenn man es mit der Hand abwaschen müsste. Doch wie ist es wenn man alleine in einer Wohnung wohnt? Lohnt sich da eine Single Spülmaschine?

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Geschirrspülern, die am Markt angeboten werden. Darunter fallen freistehende oder eingebaute Spüler, Maschinen für industrielle Zwecke und Single Spülmaschinen. Die letzteren werden auch Tischgeschirrspüler bezeichnet, da sie so klein und kompakt sind, dass sie sogar auf einem Tisch in einem Singlehaushalt Platz haben. Moderne Geräte haben einen integrierten Sensor, der die ideale Menge an Wasser misst, damit man möglichst wenig für einen Spülgang verbraucht.

Auch die Dauer des Trockenvorgangs berechnet die Maschine aufgrund des Gewichtes des Geschirrs. Das wiederum spart Strom ein. Die hohen Temperaturen, die ein Geschirrspüler verwendet, könnten beim Handabspülen nicht erreicht werden. Das ist auch der Grund, warum sich so viele Keime auf den Schwämmen und Trockentüchern befinden. Bei niedrigen Temperaturen verbleiben die Bakterien dann beispielsweise auf den Tellern. Die hohen Temperaturen können auch Fettablagerungen besser auflösen, als wenn man mit der Hand selbst spült. Vor allem Gläser glänzen wunderschön, wenn sie mit der Maschine gewaschen werden. Voraussetzung dafür ist, dass man auch ein qualitativ hochwertiges Spülmittel verwendet. Außerdem sollte der Behälter für Salz und Klarspüler regelmäßig aufgefüllt werden.

Kleinere Single Spülmaschinen setzt man genauso wie die großen ein. Dadurch, dass sie so kompakt sind, kann man sie auf ein Küchenregal platzieren und muss sich nicht unnötig beim Ein- und Ausräumen bücken. Die Kapazität beträgt in etwas 50 Artikel. Somit bekommt man sie bald voll und kann sie einschalten. Das bedeutet, dass das Geschirr nicht zu lange ungewaschen in dem Spüler steht und die Geruchsbelästigung sich in Grenzen hält. Außerdem sieht es auch schöner aus, wenn das Geschirr ordentlich in die Maschine geräumt wird, statt dass es sich neben der Abwasch stapelt. Diese Art von Spülmaschinen sind nicht sehr günstig, jedoch hat sie eine Lebensdauer von etwa 10 Jahren. Für Studenten ist sie auch praktisch. Man benötigt nicht viele verschiedene Teller oder Gläser, da das Spülprogramm nicht lange läuft und man sofort wieder auf frisches Geschirr zureifen kann. Auch einem älteren Ehepaar ersparen die kleinen Spülmaschinen viel Zeit und Arbeit.

Popcornmaschinen: der ewige Dauerbrenner

Popcornmaschinen sind der Hit bei den Kids

Kinder lieben Popcorn. Zuhause sind die Maschinen in allen Größen und Formen ein Dauerbrenner. Jede Kindergeburtstagsparty wird aufgepeppt mit den poppenden Plops der Popcornmaschine. Leuchtende Kinderaugen schauen den tanzenden Maiskörnern zu, bis diese mit den berühmten Plops an die Glaswände schießen. Sie krachen und ballern. Was früher noch mühsam im großen Topf stattfand, erledigen heute die Maschinen. Ob mit Zucker gesüßt oder salzig gegessen, für jeden Geschmack gibt es die richtige Wahl.

Ein Kinobesuch ohne die berüchtigte Popcorntüte? Nicht vorstellbar. Ob in einem Rieseneimer like the american style oder in einem kleinen Tütchen, ohne Popcorn geht nichts. Mit Popcorn fängt der Spaß im Kino erst richtig an. Zum Glück gibt es die unterschiedlichsten Popcornmaschinen, damit der Fernsehabend mit dem nächsten Blockbuster ein kinoähnliches Erlebnis werden kann.

Popcornmaschinen für zu Hause

Retro Popcornmaschine

Retro Popcornmaschine

Für den kleinen Geldbeutel gibt es eine reichhaltige Auswahl. Ob mit Sicht oder ohne ein Sichtfester. Die Varianten sind facettenreich. Teils in runden oder eckigen Behälter wird das Popcorn hergestellt. Das Popcorn wird teils gleich über eine Öffnung fertig hinausgeworden oder unter einer durchsichtigen Kuppel angefertigt. Alles geht minutenschnell.

Wer die exklusivere Variante bevorzugt und den Retro-schick der 50er Jahre liebt wird ebenso fündig. Die Vintage-Cinema-Maschinen sind ein echter Hingucker für die Küche. Wer es ausgefallen liebt und den Platz dafür übrig hat, wird mit einem Popcornwagen wie auf der Kirmes fündig.

Ein anderer Geschmack gefällig? Im Sortiment gibt es die tollen Popcorn Maschinen mit dem Geschmack Karamell und anderen Sorten. Die Maschine mischt das Popcorn mit dem Wunschgeschmack.

Wer noch keine Maschine zu Hause hat, sollte nicht lange nachdenken. Für die Kalorienbewussten ist Popcorn eine leckere Alternative. Trotz der Süße hat es deutlich weniger Kalorien als Schokolade oder Chips. In der salzigen Version kann es den Hüften garantiert nichts antun. Popcorn wird aus Mais hergestellt.

Popcorn ist ein Dauerbrenner und nicht mehr wegzudenken. Ich habe meine Lieblingsmaschine entdeckt und Sie?

Mini Mikrowellen – Kleine Bauweise, großer Applaus

Sind Mini Mikrowellen nun eher Hot or Not. Diese Frage stellt sich vielen Verbrauchern, wenn sich für ein kleines Modell entscheiden. Doch schnell stellt man fest, sie sind nicht nur raumkompatibel, mit sparsamen Abmessungen. Sie halten auch sehr nützliche Argumente parat. Das gut durchdachte Prinzip, nimmt es mit so mancher Herausforderung auf.

Mini Mikrowelle - klein aber Oho

Mini Mikrowelle – klein aber Oho

Mini Mikrowellen – Kleine Bauweise, großer Applaus

Mit gerade mal 17 Liter Fassungsvermögen, geht sie an den Start. Ein Küchenhelfer der in jede kleine Küche passt und schnell und einfach ein Gericht zaubert. Kompakt und in leichter Bauweise findet sie unter jeden Hängeschrank platz. Und auch auf der Arbeitsfläche macht das Kleingerät eine gute Figur. Lasagne, Pizza oder darf es ein leckerer Nachtisch sein, sind in Minuten servierfähig und genussbereit. Im Handumdrehen steht das Essen auf dem Tisch. Und das kann im Büro und auch im Urlaub sein. Denn das Kleingerät ist reisekompatibel und flexibel. Das hat es seinen minimalistischen Maßen zu verdanken. Und hier heißt es nicht, außen hui und innen pfui. Denn es passt das Gesamtpaket und das ist einen Applaus wert.

Klein aber oho

Niemand muss bei diesem Kleingerät auf seinen gewohnten Komfort verzichten. So bietet es sich mit Grill wie auch Heißluft an und das schon unter 60 €.

Ihre Vorzüge liegen daher klar auf der Hand:

• Optimal für Camper und Wohnmobile
• Perfekt fürs Büro
• Hervorragend als Zubehör und Ergänzungsmöglichkeit
• Unschlagbar für Singlehaushalte
• Platzsparend und stromsparend
• Auftauprogramm
• Timer
• Für Minigerichte mit maximalem Geschmack

Und für jeden, der auf schnelles und unkompliziertes Essen zählt. Genau darauf kommt es heute an. Portionsgerecht erwärmen und frisch genießen. Ob backen, grillen oder auftauen, an Mini Mikrowellen kommt man nicht vorbei. In der Regel sind sie mit den Maßen 20 x 15 x 15 cm ausgestattet. Minimalistisch gesehen eine Meisterleistung und bieten denselben Funktionsumfang wie die großen an.

PA Anlagen, was ist das?

Unter einer PA Anlage (auch PA-System genannt, kurz PA für Public Adress) versteht man eine Beschallungsanlage, die einer Wiedergabe von Musik oder gesprochenem an ein Publikum dient. Ihr Einsatz erfolgt an großen Flächen, um diese möglichst gleichmäßig von allen Seiten zu beschallen.

Das PA System ist Teil einer Veranstaltungstechnik sowie der Ton- und Bühnentechnik. Im deutschen Sprachgebrauch bezieht sich das PA System hauptsächlich auf eine Bühnentechnik. Dem englischen Ursprungsbedeutung näher kommt der Begriff Elektroakustische Anlagen, unter denen zum Beispiel Ortsrufanlagen zusammengefasst werden. Eine Besonderheit der Anlagen liegt bei Liveveranstaltung. Die Signale sollten möglichst rückkoppelfrei ankommen.

Bestandteile der PA Anlagen

Lautsprecher

Das ganze System besteht aus mehreren Einzelkomponenten. Die Lautsprecher dienen zur Übertragung dessen, was gehört werden soll. Je nach Verwendungsgebiet fällt deren Größe unterschiedlich aus. Für Geburtstagsfeiern, Firmenfeiern oder Hochzeiten kommen meist kleinere Anlagen zum Einsatz. Diese kommen meist schon mit einem bis zwei Subwoofern aus, die mit zwei bis vier Mittel-Hochtöner ergänzt werden. Discos, Theater- und Zeltvorstellungen kommen meist mit vier Subwoofern und sechs Mittel-Hochtönern aus. Da es im Prinzip keine Begrenzung in der Verwendung von Lautsprechern gibt, werden bei Großkonzerten oft 40 Lautsprecher oder mehr eingesetzt. Hier werden oft sechs 18 Zoll Tieftöner mit je einem KW von zwei Doppel-21-Zoll-Tieftönern unterstützt. Auf großen Bühnen werden die Lautsprecher im Turmformat montiert und mit einem Fluggeschirr an dafür vorgesehene Traversen gehängt.

Verstärker

Sie bringen meist eine Leistung von mehreren KW auf. An die Zuverlässigkeit werden besondere Ansprüche gestellt. Benutzt werden in der Regel mehrere Endstufen mit hoher Leistung. Sie können meistens die einzelnen Kanäle (standardmäßig rechts und links, aber auch zusätzlich etwa eine Delayline) und Frequenzbereiche (hoch, mittel und tief) separat ansteuern. Bei den sogenannten Aktivboxen sind diese Verstärker bereits direkt im Gehäuse verbaut.

Verkabelung

Der Signalweg beginnt bei den Instrumenten und Mikrofonen. Von dort werden diese mittels einem XLR-Kabel in eine Stagebox geleitet. Diese leitet die Signale über ein Multicore weiter bis zum Mischpult. Bei kleineren Anlagen geht oft das XLR bereits direkt an das Mischpult. Weitere Signalquellen wie etwa eine CD-Einspielung werden teilweise mit Cinch-Kabeln an das Pult geschlossen. Vom Pult über die Endstufen gelangen die Signale dann an die Lautsprecher. Moderne Anlagen übertragen diese Signale bereits über digitale Netztwerke (LAN, WAN). Hier reicht als Steuergerät oft schon ein Smartphone oder ein Tablett mit dementsprechender Software zum Steuern aus.

Der Rückenprotektor für Hobby und Berufssportler

Der Rückenprotektor für Sicherheit im Sport:

Motorradfahrer tragen automatisch eine Schutzkleidung, die meist so ausgepolstert ist, das diese bei einem Unfall Schutz bietet.

Was aber tun Radfahrer/innen, Reiter/innen und andere Sportler/innen im Hobbysport, die meist nur mit sportlicher Kleidung unterwegs sind? Wie was kann ihnen als Schutz bei einem Sturz helfen?

Rückenprotektor, ein Muss für die Sicherheit:

Gerade wer dem Extrem-Rad- oder Reitsport oder mit dem Mountainbike unterwegs, ist läuft schneller Gefahr sich bei einem Sturz ernsthaft zu verletzen. Verletzungen an der Wirbelsäule mit Folgen wie Lähmungen oder anderen können die Folge sein.

Rückenprotektor bietet eine gute Hilfe, um gerade diesen Bereich zu schützen.
Stellt sich die Frage, welcher Protektor wirklich Schutz bietet beziehungsweise wie die Ausstattung sein sollte, damit ein optimaler Schutz gewährleistet ist.

Fakt ist, das es gerade in unebenem Gelände zu schweren Stößen auf die Wirbelsäule kommt und dies gerade in jungen Jahren(Wirbelsäule ist noch in der Entwicklung) mit und ohne Sturz zu Langzeitfolgen führen kann.

Leider ist die Denkweise vieler Sportler/innen immer noch sehr „Leichtsinnig“ und die Gefahr wird unterschätzt oder schöne geredet.

Weiterhin herrscht auch die Meinung, dass Rückenprotektoren zu gewichtig und umständlich zu tragen sind.

Was macht einen guten Rückenprotektor aus:

Es gibt verschiedene Arten der Protektoren. Zum Beispiel als Weste oder als eine Art Platte, die mit Schulter- und Beckengurt zu befestigen ist. Beide Arten bieten höchste Sicherheit, wenn diese sachgemäß getragen werden.

Hierzu gehört zum einen die Passform. Diese ist sehr wichtig, denn ein zu kleiner oder zu großer Protektor verrutscht beziehungsweise quetscht und bringt so keine Sicherheit. Sollte jemand unsicher bei der Größe sein, so können auch 2 verschiedene Größen bestellt werden, um die perfekte Form zu ermitteln.

Weiterhin das Material: Diese sollte so flexibel sein, das es sich gerade bei Körperwärme(durch Außentemperaturen oder Schwitzen) diesem anpasst. Ein unflexibler Protektor kann schnell Druck an den falschen Stellen ausüben. Ein Modell ohne Zwischennähte ist besser, da hier eventuell verrutschende Nähte sich nicht störend auf den Tragekomfort auswirken.

Atmungsaktives Material ist ein großer Faktor, denn so kann der Rückenprotektor Schweiß absorbieren, die Luftzirkulation so in Gang halten, das es auch bei langen oder „heißen“ Fahrten nicht zum Frieren oder schwitzen kommt.

Abschließend kann noch gesagt werden, dass gute Rückenprotektoren nicht unbedingt teuer sein müssen. Wichtig sind die oben genannten Faktoren für ein gutes Modell.
Die CE Prüfung und Prüfung durch den Test gibt dem Kunden Sicherheit, ein gutes Modell gekauft zu haben.

Profi Tischkicker TOP CLASS Leeds Kicker 60 kg

Mit dem Profi Tischkicker „Leeds“ (Tischkicker kaufen) erhalten Sie einen professionellen und hochwertig verarbeiteten Kickertisch mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Er entspricht üblichen Turnierstandards, ist nach dem Aufbau sofort einsatzbereit und garantiert Spielspaß für die ganze Familie.

Hochwertige Kicker sind normalerweise nur für viel Geld zu haben. Gerade Hobbyspieler und Gelegenheitsspieler möchten sich das nicht unbedingt leisten. Der „Leeds“ Profi Tischkicker hingegen vereint besten Spielspaß, hervorragende Verarbeitung und viele nützliche Features zu großartigem Preis-Leistungsverhältnis.

Top Ausstattung für spannende Turniere

Für das optimale Kickererlebnis entspricht das Spielfeld dem üblichen Turnierstandard von 69,5 cm x 116,5 cm. Rutschfeste, ummantelte Griffe und Gleitlager sorgen für ein leichtes Spiel ohne Verkrampfen. Das Spielfeld ist an den Ecken nahtlos leicht erhöht, der Ball bleibt so immer in Bewegung und es kommt zu keinen Spielunterbrechungen. Der Kicker ist zudem mit bemalten Spielfiguren und zwei Getränkehalter im Chrom-Look ausgestattet. Mit der deutschen Aufbauanleitung ist der Tisch im Handumdrehen aufgebaut und Sie können sofort loslegen.

Hohe Stabilität und exzellente Verarbeitung

Der Korpus besteht aus massiven MDF Holzstücken, die Tischbeine sowie die Spielfeldunterseite werden durch Metallbarren gestützt. Auch die chromfarbigen Standfüße sind verstärkt, die Gummierung schützt Ihren Fußboden gleichzeitig vor Beschädigung. Und sollte es einmal etwas wilder zugehen – die Kanten sind zum Schutz der Holzverkleidung mit strapazierfähigen Metallelementen abgerundet. Das sieht nicht nur gut aus, sondern macht den Tischkicker zusammen mit seinen anderen Eigenschaften nahezu unzerstörbar. Der Tisch wiegt insgesamt 60 kg, ist 140 cm lang, 88 cm breit und 77 cm hoch.

Fazit

Einen erschwinglichen Preis und gute Qualität zu kombinieren ist nicht immer leicht. Der Profi Tischfußball „Leeds“ Kicker bietet einen guten Kompromiss. Er ist schnell aufgebaut und professionell ausgestattet. Im Lieferumfang sind sogar vier Spielbälle enthalten. Seine hochwertigen Materialien sorgen für eine gute Stabilität auch bei starker Belastung, zudem ist er noch relativ preiswert. Spannenden Kickerturnieren mit Freunden und Verwandten sollte so in Zukunft nichts mehr im Wege stehen.

Woronja Höhle – wir kommen

Aufstehen ihr Schlafmützen !!! Wladimir (nicht zu verwechseln mit dem Boxer) unser Chief und Berg/Höhlenführer wartet bereits unten im Concordebus, es geht los. Die Taucherspezialanzüge von Mutze sind eingepackt …  wir benötigen ein paar Stunden, später geht es dann zu Fuß weiter, gegen Mittag 13 Uhr dürften wir am Höhleneingang sein.

Gestern Abend teilte uns Wladimir mit, dass noch 2 Gruppen zu jeweils 35 Leuten in der Höhle seien. Diese wollten heute wieder aufsteigen. Wir sollten ihnen also begegnen … Wissenschaftler?

Ihr wisst ja, die Höhle ist mit 2191 Metern die tiefste der Welt. Würde mich nicht wundern, wenn wir rausfinden werden, dass sie noch tiefer ist, wie damals 2011 am Marianengraben …

Das würden natürlich auch andere Leute gerne, und uns boykottieren. Wir müssen also vorsichtig sein …

Am schwarzen Meer

Nach ausgiebigem Genuss von Tschatscha, dem Nationalgetränk Georgiens und der sehr sehr leckeren modifizierten rosa Version von Mutze erholten wir uns beim morgentlichen Fitnesstraining im Concorde-eigenen Trainings-Wellnessraum. Wir landeten sicher und gelangten mit dem Concordebus (ein geländegängiger Kleinbus von Axel) nach Zandrypsch, dem kleinen Dorf nahe der großartigen Woronjahöhle.

Dort, direkt am schwarzen Meer, quartierten wir uns in einem kleinen Hotel ein.

So, Leute, genießt noch diesen freien Tag, geht baden (wenn ihr hart genug seid), ruht euch aus, genießt die Landschaft. Ich werde noch ein paar Formalitäten klären und Guides kontaktieren. Euch allen ein fröhliches Tschatscha und einen stimmungsvollen 1. Advent.

Im Zentrum der Erde – Russland

Unter der Führung von Wladimir gelangten wir immer tiefer in die Woronja-Höhle, doch dann Aufregung, wir stießen im unteren Bereich auf eine Gruppe von teils verletzten Forschern. Unter ihnen war Susanne, uns bestens bekannt von der Everest-Expedition, Anwältin und Profibergsteigerin. Die Forschungsgruppe unter der Leitung von unserem Carlos wollte einen Übergang nach Russland finden. Doch sie wurden überrascht durch irgendwelche Angreifer … Sie nahmen Carlos als Geisel.

Susanne ging mit uns, während wir die anderen Forscher zum Höhleneingang zurückschickten.

Durch einen wassergefüllten Siphon gelangten wir in einen gigantischen unterirdischen Dom, der wunderschön war (neue Tiefenrekord: 2500m !!!). Dort konnten wir mittels Peilsender Carlos orten, er musste sich ganz in der Nähe befinden. Zudem Hesting und Cheffe eine Art Licht-Morsesignal erkennen konnten …

Wir waren uns sicher, Carlos lebt! Und heute werden wir ihn zurückholen … wir müssen aufbrechen, los Richtung Nordosten nach Russland. Ich hoffe, das wir gegen Mittag mehr wissen …